Rom erkunden – Top-Tipps für schwule Reisende

Rom erkunden – Top-Tipps für schwule Reisende

Rom ist stilvoll, lecker, sinnlich und sehr zeitaufwendig.

Sie haben es in Filmen mit sexy römischen Soldaten gesehen und über die erstaunliche Sammlung antiker Gebäude gelesen. Und jetzt möchten Sie uns besuchen.

Aber seien Sie vorbereitet, es gibt überall Touristen, die die Straßen blockieren, die Restaurants überfüllen und in Schlangen warten.

Wenn Sie jedoch erst einmal einige dieser Tricks entdeckt haben, können Sie sich wie ein Einheimischer bewegen und Rom bei allem genießen, was es bietet.

Vorausplanung spart viel Zeit

In Rom dreht sich alles um die Großartigkeit vergangener Zeiten. Beginnen Sie mit der Planung im Voraus, um Ihre Reise zu maximieren. Eintrittskarten für den Vatikanische Museen (um die Sixtinische Kapelle zu sehen), der Kolosseum und Forum Romanum (kombiniertes E-Ticking) Bevor Einsteigen in Ihr Flugzeug. Dies ist die beste Möglichkeit, Warteschlangen zu vermeiden.

Gehen

Rom ist eine perfekte Stadt für Fußgänger und Sie können viel Zeit sparen, wenn Sie die traurige Erfahrung der U-Bahn-Nutzung minimieren.

Gestalten Sie Ihre Stadtrundfahrt auf logische Weise, um jeden berühmten Ort zu sehen und den Alltag zu genießen.

Kurzer Stadtspaziergang

Beginnen Sie Ihren kurzen Spaziergang am berühmten Trevi-Brunnen (derzeit renoviert). Von dort aus können Sie mit Ihrer Karte oder Ihrem GPS zur Spanischen Treppe gehen, vielleicht um die Via due Macelli herum. Machen Sie das obligatorische Selfie an der Treppe, werfen Sie Ihre Münze ein und folgen Sie der Via del Babuino bis zur Piazza del Popolo. Von dort aus können Sie entscheiden: Nachmittags einen Einkaufsbummel entlang der Via del Corso unternehmen oder, wenn Sie mehr auf die Natur stehen, zur Villa Borghese hinaufgehen und einen Panoramablick über Rom genießen (und sogar genug Zeit für ein Panini im wunderschönen Park haben).

Halbtageswanderung

Wie wäre es mit einem weniger bekannten Ausgangspunkt wie der Terme di Caracalla, den Ruinen der römischen Thermen? Sie können die Via del Circo Massimo nehmen, um die berühmte Bocca della Verità in der Kirche Santa Maria in Cosmedin zu genießen, und dann die Via del Teatro de Marcello nehmen, um Campidoglio und Pizza Venezia zu sehen.

Eine andere Möglichkeit ist, von Caracalla zum Kolosseum zu gelangen, vorbei am Konstantinsbogen und die Via dei Fiori Imperiali hinunter zur schönen Pizza Venezia. Dort ist alles möglich: viele Eisdielen, Restaurants und Museen. Das atemberaubende Pantheon ist nur wenige Gehminuten entfernt.

Reden

Italiener sind oft freundlich und gastfreundlich (und sicherlich nicht unattraktiv), daher sollten Sie sich wohl fühlen, wenn Sie mit ihnen sprechen. Wenn Sie morgens einen Kaffee und ein Cornetto (ein typisch römisches Frühstück) genießen, können Sie sich mit den Einheimischen an der Bar unterhalten. Beginnen Sie mit a ciao und nach Geheimnissen über die Stadt fragen, aber nur, wenn sie es nicht eilig haben (Sie wollen keine Anekdote über einen wütenden Italiener!).

Raus aus den touristischen Brennpunkten

Die meisten Touristen übernachten an Hotspots wie der Piazza Navona. Obwohl es mit seinem geschäftigen Straßenleben, seiner Kunst und seiner römischen Geschichte sehr schön ist, sollten Sie sich die Mühe machen, mit den Einheimischen in Kontakt zu treten, wenn Sie Rom wirklich genießen möchten. Straßen wie die Via del Pigneto sind bei Einheimischen beliebt – viele Menschen trinken auf der Straße, es gibt schicke Geschäfte, Cafés und ein ausgezeichnetes Nachtleben.

Ausgefallene Restaurants in der Innenstadt sind meistens voller Touristen (und zu Touristenpreisen), also essen und feiern Sie dort, wo die Römer es tun. Besuchen Sie die Viertel außerhalb des Stadtzentrums wie Trastevere, San Lorenzo und Pigneto - alle gleichermaßen schön und oft mit besserem Essen und günstigeren Preisen.

Via di San Giovanni

Die freundliche „Schwulenstraße“ von Rom, die Via di San Giovanni, liegt nur wenige Schritte vom Kolosseum entfernt. In den wärmeren Monaten bieten die Cafés und Bars entlang der Straße Terrassen mit fantastischer Aussicht. Besuchen Sie uns also am frühen Nachmittag.

Römer genießen einen Abend in einer Kreuzfahrtbar oder Sauna genauso wie einen Abend in einer normalen Schwulenbar. Planen Sie Ihre Abende, um einen Ausflug zu einem zu kombinieren schwule Sauna, Kreuzfahrtclub, Bar or Nachtclub.

Um Kreuzfahrtclubs und Saunen in Italien zu betreten, benötigen Sie eine ArciGay UNO Club Card. Sie können diese Karte an jedem teilnehmenden Ort kaufen. Sie benötigen einen Lichtbildausweis mit Ihrem Geburtsdatum, um eine Karte zu kaufen, die drei Monate gültig ist.

Über den Autor

Sitz in Berlin Travel Gay Der europäische Mitwirkende Adam Groffman ist ein Weltenbummler und selbsternannter Hipster. Er berichtet über Reiseziele in der ganzen Welt und schreibt in seinem persönlichen Reiseblog über Festivals, Nachtleben und schwule Reisen. Reisen von Adam und ist Herausgeber von Mein schwuler Reiseführer. Wenn er nicht gerade die coolsten Bars und Clubs erkundet, genießt er normalerweise die lokale Kunst- und Kulturszene einer neuen Stadt. Sie finden ihn am häufigsten auf Twitter unter @travelsofadam oder Instagram - Sag Hallo!

Bildnachweis - Kolosseum von Bert Kaufmann

TRETEN SIE DEM Travel Gay Newsletter

Weitere Gay Travel News, Interviews und Features

Die besten Touren in Rom

Durchsuchen Sie eine Auswahl von Touren in Rom von unseren Partnern mit kostenloser Stornierung 24 Stunden vor Tourbeginn.

Das beste Erfahrungen in Rome für Ihre ReiseHolen Sie sich Ihren Führer