Gay Marbella · Stadtführer

Gay Marbella · Stadtführer

Planen Sie eine Reise nach Marbella? Dann ist unser schwuler Stadtführer in Marbella genau das Richtige für Sie.

Marbella

Teil der Provinz Malaga und der Autonomen Gemeinschaft Andalusien. Marbella ist eine beliebte Urlaubsstadt an der Costa Del Sol und beheimatet rund 150,000-Leute. Damit ist Marbella die größte Stadt in Malaga und die größte Stadt in Andalusien.

Marbella hat eine lange und abwechslungsreiche Geschichte mit Zeugnissen einer römischen Besiedlung, die in einigen Ionensäulen, die in die maurischen Stadtmauern eingebettet sind, zu finden ist. Nach der industriellen Revolution war es bekannt für seine Eisenindustrie. Während des spanischen Bürgerkriegs erlitt es extreme antiklerikale Gewalt und wurde zu einem Zufluchtsort für Francoisten.

Im frühen 20. Jahrhundert wurden in Marbella die ersten Hotels gebaut, die sich das wunderbare Klima und die natürliche Umgebung zunutze machten. Mitte des späten 20.Jahrhunderts wurde es als gehobenes Reiseziel mit Adeligen und A-Listenern etabliert. Heutzutage ist Marbella mit Bling verbunden, hat aber immer noch eine gewisse Anziehungskraft auf die Besucher.

 

Schwulenrechte in Spanien

Spanien ist eines der fortschrittlichsten Länder der Welt, wenn es um die Rechte von Homosexuellen geht, obwohl dies dramatische Veränderungen widerspiegelt, die erst in den letzten Jahrzehnten stattgefunden haben.

Das Schutzalter beträgt für alle 16 Jahre. Gleichgeschlechtliche Ehe ist legal. Gleichgeschlechtliche Paare können Kinder adoptieren. Schwule Männer können offen Militärdienst leisten. Es gibt Antidiskriminierungsgesetze für die Beschäftigung, die Bereitstellung von Waren und Dienstleistungen sowie gegen Hassreden.

Die Gay-Community ist jedes Jahr mit großen Gay-Pride-Feierlichkeiten in Madrid und Barcelona gut sichtbar.

 

Gay Szene

Marbella ist ein beliebtes Reiseziel für Menschen aller Sexualitäten, obwohl es nur eine begrenzte Schwulenszene gibt. Es gibt ein paar bars Speziell für schwule Kunden, aber alle Bars heißen LGBT-Besucher in Marbella willkommen. Torremolinos ist nicht weit entfernt und hat eine gut etablierte Schwulenszene.

 

Anreise nach Marbella

Mit dem Flugzeug

Marbella hat keinen eigenen Flughafen und die meisten Besucher kommen über den Flughafen Malaga (AGP), der etwa 50 km nordöstlich von Marbella liegt. Er ist Spaniens viertgrößter Flughafen und verfügt über gute Verbindungen zu Zielen in Europa sowie Afrika, dem Nahen Osten und Nordamerika.

Vom Flughafen Malaga können Sie einen modernen und klimatisierten Bus vor der Ankunftshalle nehmen. Sie laufen jede Stunde oder so und gehen sofort, also stellen Sie sicher, dass Sie pünktlich ankommen. Die Fahrt dauert ca. 40 Minuten und kostet ca. 5 €. Versuchen Sie, links vom Bus Platz zu nehmen, da dies Sie mit Blick auf die Küste belohnt.

Ein Taxi, das von außerhalb der Ankunftsebene genommen wird, kostet ungefähr 70 € und kann je nach Gruppengröße eine teure Option sein. Sie können Geld sparen, indem Sie einen Aufzug im Voraus buchen, aber stellen Sie sicher, dass keine versteckten Kosten entstehen. Eine Autovermietung finden Sie am Flughafen Malaga unter den Karussells 28-31. Die Fahrt dauert je nach Verkehr ca. 40 Minuten.

Mit dem Zug

Marbella ist die größte Stadt der Iberischen Halbinsel ohne Bahnhof. Der nächste Bahnhof befindet sich in Fuengirola.

Mit dem Schiff

Puerto Banús und Puerto de la Bajadilla sind beliebte Orte für Kreuzfahrtschiffe, es gibt jedoch keine planmäßigen Fährverbindungen.

 

Unterwegs in Marbella

Zu Fuß

Die Altstadt von Marbella ist relativ kompakt und perfekt für Fußgänger. Hotels können weiter von der Aktion entfernt sein, so dass Sie möglicherweise andere Transportmittel nehmen müssen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

CTSA-Portillo betreibt den öffentlichen Nahverkehr in Marbella und stellt ein umfassendes Busnetz in der ganzen Stadt bereit. Die Dienste sind Tag und Nacht in Betrieb, in der Hochsaison kann es jedoch sehr stark ausgelastet sein. Nach Fuengirola kommt man für 2 € und es lohnt sich, sich eine Bonobus-Karte zu besorgen, um bei der Fahrt Geld zu sparen. Stellen Sie sicher, dass Sie Kleingeld haben.

Mit dem Taxi

Taxis können in den meisten Teilen Marbellas vorbestellt oder angehalten werden, aber es kann schwierig sein, in der geschäftigen Partysaison ein Taxi zu bekommen. Die Tarife sollten an den Fenstern angezeigt werden und Sie sollten sicher sein, einen Tarif zu vereinbaren, wenn Sie in irgendeiner Entfernung reisen. Uber ist hier verfügbar.

 

Wo in Marbella übernachten?

Eine Liste der empfohlenen Hotels in Marbella finden Sie auf unserer Empfohlene Hotels in Marbella Seite.

 

Dinge zu sehen und zu tun

The Golden Mile  - eigentlich ein 4 Meilen langer Streifen, auf dem Marbellas luxuriöseste Residenzen und Hotels zu finden sind. Halten Sie Ausschau nach Prominenten der A-Liste.

Die alte Stadt - Trotz der opulenten Moderne, für die Marbella bekannt ist, finden Sie gut erhaltene maurische Architektur und verwinkelte, von Bäumen gesäumte Straßen, in denen Sie sich verirren können. Es gibt hier viele romantische Restaurants und ist ein großartiger Ort, um eine Nacht zu verbringen.

Puerto Banus - Dieser Yachthafen südwestlich von Marbella ist ein Treffpunkt für das internationale Jetset-Publikum. Hier finden Sie Luxusboutiquen, schicke Restaurants und Lamborghinis.

Das Graviermuseum - Wenn Sie sich für einen Ort der Kultur entscheiden, besuchen Sie dieses Museum, um Werke von Dali, Miro und Picasso zu bewundern.

Golf - An der Costa Del Sol gibt es über 40 Golfplätze, Sie haben also die Qual der Wahl (falls Sie das mögen).

Playa de la Bajadilla - ein beliebter Strand neben dem alten Fischereihafen. Sie befinden sich in der Nähe einer guten Auswahl an Bars, Restaurants und Geschäften.

 

Ein Besuch auf Tiwai Island

Die Costa del Sol wird nicht umsonst die Küste der Sonne genannt, denn in der gesamten Region herrscht in den Sommermonaten herrlicher Sonnenschein und warme Temperaturen. Die Winter können nass sein, sind aber im Vergleich zu Nordeuropa deutlich mild. Im Sommer ist sehr viel los, aber im Frühherbst und Frühling herrschen angenehme Temperaturen und es ist weniger los.

In Marbella finden das ganze Jahr über verschiedene Festivals und Veranstaltungen statt. Im Juni findet in der Stadt an verschiedenen Orten das Marbella International Film Festival statt, das eine Menge Jet-Sets anzieht. Im Oktober gibt es eine einwöchige Feier des Schutzpatrons San Pedro Alcantara, die sehr beliebt ist.

 

Visa

Spanien gehört zum Schengen-Visumraum. Wenn Sie von außerhalb Europas anreisen, prüfen Sie, ob Sie ein Schengen-Visum benötigen.

 

Geld

Die Währung in Spanien ist der Euro. Geldautomaten sind weit verbreitet. Kredit- und Debitkarten werden weitgehend akzeptiert. Wenn Sie in einigen Geschäften mit Kreditkarte bezahlen, ist möglicherweise ein Lichtbildausweis erforderlich.

TRETEN SIE DEM Travel Gay Newsletter

Haben wir etwas falsch gemacht?

Vermissen wir einen neuen Veranstaltungsort oder hat ein Geschäft geschlossen? Oder hat sich etwas geändert und wir haben unsere Seiten noch nicht aktualisiert? Bitte benutzen Sie dieses Formular, um uns zu informieren. Wir freuen uns sehr über Ihr Feedback.