Gay Bukarest · Stadtführer

Gay Bukarest · Stadtführer

Planen Sie einen Besuch in Bukarest? Dann ist unsere schwule Bukarester Stadtführerseite genau das Richtige für Sie.

 

Bukarest | București

Die Hauptstadt und größte Stadt Rumäniens. Bukarest ist mit rund 2 Millionen Einwohnern die sechstgrößte Stadt der Europäischen Union.

Bukarest ist die berühmte Residenz von Vlad dem Pfähler und seine Geschichte ist ebenso turbulent wie interessant. Dies spiegelt sich in der Architektur wider, denn traditionelle osmanische Sakralbauten wetteifern mit wunderschönen Jugendstilgebäuden um die Aufmerksamkeit, während kommunistische Monstrositäten für jedermann ein Augenschmaus sind.

Im Vergleich zu anderen osteuropäischen Hauptstädten hat Bukarest immer noch einen etwas rauen Ruf (das Ausmaß der Obdachlosigkeit bei Kindern ist Ihnen möglicherweise unangenehm). Das heißt aber nicht, dass Sie es sich entgehen lassen sollten, denn es bietet ein hervorragendes Nachtleben und kulturelle Aktivitäten für jeden Geschmack.

 

Schwulenrechte in Rumänien

Wie in vielen ex-kommunistischen Staaten ist auch die Einstellung zur Homosexualität eher konservativ und spiegelt sich im Gesetz wider. Trotz des gleichen Einwilligungsalters und der Gesetze gegen Hassverbrechen werden gleichgeschlechtliche Gewerkschaften nicht anerkannt. Es gibt jedoch keine spezifischen Gesetze zur Orientierung von Adoptiveltern.

In großen Städten wie Bukarest und Cluj-Napoca, finden Sie einige schwule Veranstaltungsorte; aber in eher provinziellen Gebieten sind sie fast nicht vorhanden. Die Haltung in den Städten ist tendenziell akzeptabler. Es wird jedoch zu Diskretion und der Vermeidung öffentlicher Zuneigungsbekundungen geraten.

 

Gay Szene

Trotz seiner Größe hat Bukarest nur sehr wenige schwule Veranstaltungsorte, obwohl schwule Touristen genug Aktivitäten finden, um ihre Zeit zu verbringen. Die Hipster-Gegend von Floreasca ist zwar nicht schwulenspezifisch, bietet jedoch eine große Auswahl an LGBT-freundlichen Bars, die alle scheinbar im Wettbewerb stehen, um herauszufinden, wer der schrulligste sein kann.

Ein jährliches LGBT Pride Festival findet Ende Mai und Anfang Juni statt. Die Veranstaltung wird von Politikern und Prominenten (sowohl aus dem In- als auch aus dem Ausland) besucht. Wie bei vielen osteuropäischen Pride-Veranstaltungen gibt es eine bemerkenswerte Anzahl von Gegendemonstranten.

 

Anreise nach Bukarest

Mit dem Flugzeug

Der internationale Flughafen Bukarest Henri Coandă (OTP) liegt 16 km vom Zentrum entfernt und ist Rumäniens verkehrsreichster Flughafen. Es ist das Drehkreuz der Flaggschiff-Fluggesellschaft TAROM und wird von Billigfluglinien gut zu Zielen in Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten angeflogen. Es gibt saisonale Flüge nach Kanada.

Die Linien 780 und 783 Express verbinden den Flughafen mit der Innenstadt. Obwohl die Tickets günstig sind (3.5 Lei für eine einfache Fahrt), beträgt die Fahrzeit ungefähr eine Stunde und der Gepäckraum ist knapp. Der 783-Dienst wird über Nacht mit Diensten alle 40-Minuten ausgeführt.

Der Henri Coanda Express verbindet den Flughafen mit Gara de Nord. Es ist ein stündlicher Service, und Sie müssen zunächst einen Shuttlebus vom Flughafen zum Bahnhof nehmen. Eine einzelne Fahrt kostet 6.8 Lei und die Fahrzeiten betragen ca. 50 Minuten.

Taxis können vom Flughafenterminal aus genommen werden, aber behalten Sie auch bei den offiziellen Taxiunternehmen den Überblick. Elektronische Touchscreen-Kioske im Terminal sind die sicherste Möglichkeit, ein Taxi zu organisieren (behalten Sie die Quittung immer bei sich), und Fahrten zum Zentrum sollten etwa 30-50 lei kosten.

Mit dem Zug

Gara de Nord ist der Hauptbahnhof der Stadt. Es bietet Dienstleistungen in ganz Rumänien und zu Zielen in ganz Europa an, darunter Moskau, Wien, Venedig und Istanbul. Der Bahnhof selbst ist ziemlich heruntergekommen und zieht gelinde gesagt einige farbenfrohe Charaktere an, daher ist es am besten, nicht zu lange hier zu bleiben.

Mit dem Bus

Wenn Sie Zeit totzuschlagen haben und sich nicht gegen die Reise mit dem Bus scheuen, ist Bukarest mit dem Bus gut an andere europäische Reiseziele angebunden. Die Fahrtzeiten sind lang, die Preise jedoch niedrig. Allerdings können Flüge mit Billigfluggesellschaften relativ günstig sein, wenn sie weit im Voraus gebucht werden.

 

Unterwegs in Bukarest

Zu Fuß

Aufgrund der Größe Bukarests und seines uneinheitlichen ästhetischen Erscheinungsbilds ist das Reisen zu Fuß möglicherweise nicht die beste Art, die Stadt zu erkunden. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten konzentrieren sich nicht auf ein Gebiet, sodass Sie zwischen den Sehenswürdigkeiten wahrscheinlich öffentliche Verkehrsmittel nutzen müssen.

Per U-Bahn

Das U-Bahn-System von Bukarest besteht aus vier Linien und deckt ein großes Stadtgebiet ab. Allerdings gibt es im Stadtzentrum selbst nur wenige Haltestellen. Die Ticketpreise sind günstig ab 4 Lei für zwei Fahrten und die Fahrtzeiten sind kurz. Halten Sie Ausschau nach Taschendieben, obwohl sie hier seltener sind als in den Bussen.

Mit Bus, Tram und Trolleybus

Es gibt ein umfassendes Netz von Bus-, Straßenbahn- und Trolleybushaltestellen, die an fast jeder Ecke halten. Diese Dienste können sehr voll werden, aber die Tickets sind sehr günstig (Tageskarten kosten 8 Lei). Es gibt Nachtbusse, die jede halbe Stunde nach 1am und stündlich zwischen 1am und 5am verkehren.

Mit dem Taxi

Es gibt viele Taxiunternehmen in Bukarest, aber stellen Sie sicher, dass Sie in ein offizielles Taxi steigen. Offizielle Taxiunternehmen sollten die Tarife an ihren Fenstern vermerken und sich nach dem Zähler richten (es können jedoch zusätzliche Kosten anfallen, wenn sie außerhalb der Stadtgrenzen reisen). Viele Einheimische nutzen UBER, um sich fortzubewegen.

 

Übernachten in Bukarest

Unsere Liste der empfohlenen Hotels für schwule Touristen finden Sie im Gay Bukarest Hotels Seite.

 

Dinge zu sehen und zu tun

Parlamentspalast - das größte Parlamentsgebäude der Welt und eine wichtige Erinnerung an die kommunistische Vergangenheit Bukarests. Der Parlamentspalast wurde 1984 für den kommunistischen Diktator Nicolae Ceaușescu erbaut. Das Gebäude verfügt über 12 Etagen und beeindruckende 31,000 Zimmer.

village Museum - ein Freilichtmuseum, das der traditionellen rumänischen Lebensweise gewidmet ist. Dieses Museum verfügt über mehr als 3 Gebäude mit Exponaten aus dem ganzen Land. Darüber hinaus finden das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen statt.

Platz der Revolution - Ursprünglich als Palastplatz bekannt, war dieser Platz Schauplatz von Massenprotesten, als Ceaușescu seine letzte Ansprache an die Nation hielt. Bei der darauffolgenden Revolution im Jahr 1989 wurde der Platz umbenannt, um das Ende seiner Diktatur zu feiern.

Arcul de Triumf - Dieser Triumphbogen wurde 1936 eingeweiht, obwohl bereits seit 1878 an dieser Stelle andere Bögen standen. Er liegt im nördlichen Teil der Stadt.

Stavropoleos-Kloster - Dieses 1724 erbaute Kirchengebäude ist ein beeindruckendes Beispiel für den in Rumänien einzigartigen Brâncovenesc-Architekturstil.

Das Nationale Kunstmuseum von Rumänien - Dieses Museum befindet sich in einem Flügel des Parlamentspalastes und zeichnet die Entwicklung der rumänischen Kunst nach. Die Sammlung umfasst seltene Kunstwerke, die bis ins 14. Jahrhundert zurückreichen.

Lipscani - die Altstadt. Früher waren hier die Handwerker der Stadt tätig. Heutzutage schlendern Touristen durch diese gepflasterten Straßen, angezogen von der großen Auswahl an Restaurants und gehobenen Boutiquen.

Obor Markt - ein traditioneller Markt mit viel Charakter. Erwarten Sie Essen (extrem günstig) und eine große Auswahl an Kleinigkeiten.

Kitsch Museum - ein farbenfrohes Museum, das die besten dekorativen Kunstgegenstände des rumänischen Kitschs feiert. Eine Camp-Alternative zu eher spießigen Museen.

 

Ein Besuch auf Tiwai Island

Rumänien hat wie viele osteuropäische Länder heiße Sommer und kalte Winter. Manchmal können die Temperaturen in den Wintermonaten unter -20ºC fallen. Es ist am besten, April bis Juni oder September bis Anfang Oktober zu besuchen. Die Stadt ist in den Sommermonaten geschäftiger, aber nicht so bedrückend.

Neben dem jährlichen Pride-Festival gibt es das ganze Jahr über zahlreiche Festivals und Veranstaltungen. Ende März findet das Festival „Jazz in Church“ statt und der Ostermarkt erfreut sich außerordentlicher Beliebtheit. Das EuropaFest im Mai bringt Musiker verschiedenster Genres in die Stadt.

 

Visa

Rumänien befindet sich derzeit noch nicht im europäischen Schengen-Visa-Raum. Es ist jedoch dabei, dies zu ermöglichen. Es besteht ein Freihandelsabkommen mit anderen EU-Staaten.

Wenn Sie von außerhalb der Europäischen Union anreisen, überprüfen Sie bitte vor der Reise, welche (ggf.) Visa Sie kaufen müssen.

 

Währung

Rumänien ist nicht Teil der Eurozone. Die rumänische Währung ist der Leu (auch RON genannt). Euro werden hier im Allgemeinen nicht akzeptiert. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die richtige Währung haben.

Geldautomaten gibt es in der ganzen Stadt. Seien Sie jedoch beim Geldzählen diskret, da sich hier bekanntermaßen Taschendiebe aufhalten. Die meisten großen Geschäfte, Restaurants und Hotels akzeptieren Kartenzahlungen der meisten Anbieter.

TRETEN SIE DEM Travel Gay Newsletter

Haben wir etwas falsch gemacht?

Vermissen wir einen neuen Veranstaltungsort oder hat ein Geschäft geschlossen? Oder hat sich etwas geändert und wir haben unsere Seiten noch nicht aktualisiert? Bitte benutzen Sie dieses Formular, um uns zu informieren. Wir freuen uns sehr über Ihr Feedback.

Buche ein Travel Gay Anerkanntes Hotel