Krakau

Aktivitäten in Krakau

Entdecken Sie Polens charmanteste Stadt

Krakau ist eine unwiderstehliche Stadt. Die Kopfsteinpflasterstraßen, historischen Plätze und unterirdischen Bars verleihen Krakau und atmosphärische Qualität. In Krakau befindet sich der größte mittelalterliche Platz einer europäischen Stadt. Das Essen und Trinken ist ausgezeichnet. Sie können lokale Küche und eine Reihe von internationalen Restaurants entdecken. Es gibt auch viele Möglichkeiten für Vegetarier und Veganer. Bagels wurden in Krakau erfunden! Es gibt auch viele Cafés mit allen Kaffeemöglichkeiten, die sich ein Hipster aus Brooklyn wünschen kann.

In Krakau gibt es so viel Geschichte zu entdecken. Polen hat eine lange und turbulente Geschichte. Von der mongolischen Invasion bis zur Besetzung durch die Nazis hat es oft seine Unabhängigkeit verloren und gesehen, wie seine Städte dem Erdboden gleichgemacht wurden. Viele der historischsten Gebäude in Krakau haben den Bomben standgehalten, und Sie können einen echten Einblick in das polnische Erbe erhalten, wenn Sie durch die Straßen streifen.

Krakau

Wawel Schloss

Das Schloss Wawel war jahrhundertelang Sitz der polnischen Monarchie und der historisch bedeutendste Gebäudekomplex Polens. Es wurde angenommen, dass der Wawel-Hügel einst die Heimat eines mächtigen Drachen war – er lebte in einer nahegelegenen Höhle. Ein mythischer polnischer Prinz tötete schließlich den Drachen. Der erste historische Herrscher Polens nutzte dieses Gebiet als Residenz. Von den Anfängen der polnischen Geschichte bis 1795 – dem Jahr, in dem es seine Unabhängigkeit verlor – war der Wawel-Hügel das politische Zentrum Polens.

Es befindet sich auf einem Hügel mit Blick auf die Altstadt und ist ein weitläufiger Komplex aus Innenhöfen, Türmen und Gärten. Sie können das Schloss, die Kathedrale, die Prunkräume besuchen und die Kronjuwelen besichtigen. Auch wenn Sie kein Geschichtsinteressierter sind, sollten Sie unbedingt das Wawelschloss besuchen. Alle polnischen Monarchen wurden in der Kathedrale gekrönt.

Krakau

Stare Miasto (Altstadt)

Bemerkenswerterweise überlebte ein Großteil von Krawkos die Verwüstung des Zweiten Weltkriegs. Polen wurde von der deutschen Besatzung besonders schwer getroffen. Da Krakau nicht als strategisch wichtig angesehen wurde, wurde es nicht schwer bombardiert. Die Altstadt kann daher sinnvoll als Altstadt betrachtet werden. In Warschau musste die „Altstadt“ von Grund auf neu aufgebaut werden.

Die Altstadt von Krakau ist voller Charakter. Viele der historischsten Gebäude in dieser Gegend sind UNESCO-konforme Wahrzeichen wie die Marienbasilika. Es thront schon lange über der Altstadt. Es wird gesagt, dass eine Wache in St. Mary's als erste das Signal gab, als die Mongolen einfielen.

Sie können eine Bar um Stare Miasto kriechen. Da die Gebäude so alt sind, befinden sich einige in traumhaften Kellern auf schmalen Stufen.

Kazimierz

Kazimierz, einst das jüdische Viertel von Krakau, wurde im Zweiten Weltkrieg dem Erdboden gleichgemacht. Während der Sowjetzeit galt es als der raueste Teil der Stadt. Seit Polen eine Demokratie mit einer wachsenden Wirtschaft ist, ist Kazimierz der coolste Teil der Stadt. Es hat eine böhmische Atmosphäre. Hier finden Sie viele coole Bars, Cafés und Antiquitätengeschäfte, die Sie erkunden können.

Sie können viele Spuren des jüdischen Erbes von Kazimierz sehen. Es gibt mehrere Synagogen und das jährliche jüdische Kulturfestival im Sommer zieht Tausende von Menschen nach Kazimierz. Dieser Teil von Krakau ist voller Charakter und Charme. Ein guter Ort für einen Instagram-Moment.

Schwulenbars in Krakau

Der jüngste Neuzugang in Krakaus Schwulenszene ist Club Papuga. Es hat zwei Bars und zwei Tanzflächen. Dies ist ein guter Ort, um die lokale Schwulenszene zu erkunden, besonders an Wochenenden, wenn es sehr voll wird. Schön ist zentral gelegen und einer der besten schwulen Veranstaltungsorte in Krakau. Es ist einladend für Touristen und hat eine entspannte Atmosphäre. Ein guter, sicherer Ort, um Ihren schwulen Abend in Krakau zu beginnen.

Polen hat sich einen Ruf als eines der am wenigsten schwulenfreundlichen Länder Europas erarbeitet. Es ist ein sozial konservatives Land. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Touristen in Krakau auf Probleme stoßen. Öffentliche Liebesbekundungen können schlecht beraten sein, wenn Sie nicht in einer Schwulenbar sind.

Schindlers Fabrik

Die Narben der Vergangenheit sind überall in Polen. Sie erklären nicht zuletzt den Kampf Polens, mit den Schwulenrechten in Europa Schritt zu halten. Jeder hat den Film Schindlers Liste gesehen – oder weiß zumindest, worum es geht. Oscar Schindler existierte. Die Fabrik, die er 1939 übernahm, befindet sich in Krakau und kann heute besichtigt werden. Sie können seinen Schreibtisch besichtigen und erfahren, wie er die Figuren manipulierte, um das Leben jüdischer Kinder vor den Nazis zu retten.

Besuchen Sie Auschwitz

Es ist keine angenehme Reise, aber es ist etwas, das jeder einmal im Leben sehen sollte. Mit dem Zug gelangen Sie in zehn Minuten von Krakau nach Auschwitz. Hier spielte sich in den 1940er Jahren das dunkelste Kapitel Polens und Europas ab. Sie können an einer Tour teilnehmen und erfahren, was in Auschwitz passiert ist. Es wird gesagt, dass die Vögel nicht in Auschwitz singen.

TRETEN SIE DEM Travel Gay Newsletter

Die besten Touren in Krakau

Durchsuchen Sie eine Auswahl an Touren in Krakau von unseren Partnern mit kostenloser Stornierung 24 Stunden vor Tourbeginn.

Die beste Erfahrungen in Krakau für Ihre ReiseHolen Sie sich Ihren Führer