Dr. Ranj Singh: „Als LGBT + -Personen sollten wir es besser wissen, als zu Circuit-Partys zu reisen.“

Dr. Ranj Singh: „Als LGBT + -Personen sollten wir es besser wissen, als zu Circuit-Partys zu reisen.“

"Dies ist nicht unsere erste Pandemie", erinnerte Dr. Ranj Singh während seines Interviews mit uns. Wann erwartet der Fernseharzt, dass wir wieder reisen können?

Fernseharzt Dr. Ranj Singh hat mit gesprochen Travel Gay über seine Reiseerfahrungen und darüber, dass LGBT + -Personen es besser wissen sollten, als während einer Pandemie zu Circuit-Partys zu reisen.

In einem Interview mit unserem Chefredakteur Darren Burn sprach Dr. Ranj Singh über seine Besorgnis über diejenigen in der LGBT + Community, die sich entschieden haben, zu Partys in Orten wie Mexiko zu reisen.

Auf die Frage nach seiner Meinung zu denjenigen, die sich entschließen, international zu Großveranstaltungen zu reisen: „Als LGBT + -Personen sollten wir es besser wissen. Dies ist nicht unsere erste Pandemie “, sagte Dr. Ranj. „Wir müssen ebenso eine Rolle bei der Bekämpfung dieser Pandemie spielen. Und ich weiß, dass es für alle schwierig ist. Ich weiß, dass es für viele Menschen, die drinnen festsitzen, möglicherweise nicht der sicherste Ort für sie ist. Das entschuldigt uns jedoch nicht, die Regeln zu biegen, uns selbst, die Menschen um uns herum und die Orte, an die wir gehen, in Gefahr zu bringen. Wir sollten es besser wissen, wir sollten es besser machen und wir können einen Beitrag dazu leisten, während dieser Pandemie zu helfen. “

Sehen Sie sich das vollständige Interview an

Er fuhr fort: „Wir sind als Gemeinschaft so vielen Herausforderungen und Diskriminierungen ausgesetzt, dass wir zusammenhalten müssen, wir müssen uns gegenseitig unterstützen. Diese Unterstützung, die wir uns als Gemeinschaft geben, ist wie eine zweite Familie. Dies ist nicht die erste Meinungsverschiedenheit, die wir hatten. Es gibt immer noch eine Menge Diskriminierung in der Gemeinde, gegen die wir vorgehen müssen, insbesondere wenn es um Dinge wie Rasse geht. “

Schließen Sie sich der Travel Gay Newsletter

„Es gibt einige von uns, die versuchen, extrem verantwortungsbewusst zu sein, und einige von uns haben das Gefühl, dass wir die Regeln biegen können, und das ist nicht fair, weil das alle betrifft. Sie treffen diese Entscheidung nicht nur für sich. Die Entscheidungen, die wir jetzt treffen, sind für alle und wir haben eine Verantwortung. “

Hören Sie als Podcast

Hören Sie sich Apple Podcasts an Hören Sie auf Google Podcasts Spotify

Dr. Ranj hatte aufgrund der Pandemie auch die Gelegenheit, über sich selbst nachzudenken. Er sagte, dass es ihm die Möglichkeit gibt, langsamer zu werden und Zeit mit sich selbst zu verbringen, wenn er alleine lebt.

„Ich habe viel Zeit alleine in dieser Pandemie verbracht, da ich alleine lebe. Als sich alles abschaltete und uns gesagt wurde, wir sollten zu Hause bleiben, wurde ich langsamer “, sagte Singh. „Vorher rannte ich herum wie ein kopfloses Huhn, ging zu Veranstaltungen und Partys, hatte Spaß und ging mit Freunden aus. Aber ich habe nie wirklich aufgehört und Zeit mit mir selbst verbracht. Ich war etwas aufmerksamer darüber, was ich tun muss, was ich tun möchte und worauf ich verzichten kann. Es war ein echtes Gleichgewicht für mich und ich fand es wirklich vorteilhaft. “

Dr. Ranj Singh

Wenn es um Reisen geht, hat Dr. Ranj ein paar lustige Erlebnisse hinter sich.

„Ich war zu Neujahr in Sydney, als Kylie ihr 25-jähriges Jubiläum feierte und diese große Veranstaltung im Hafen von Sydney veranstaltete. Ich habe mit Kylie gefeiert, das Feuerwerk gesehen und ihr Lied Timebomb gehört. Ich hatte eine tolle Zeit und das kann man nie wieder machen. “

Er hatte auch die Gelegenheit, New York 2019 für World Pride zu besuchen. „Ich liebe New York, es ist eine meiner Lieblingsstädte und jetzt, wo wir in Bidens Amerika sind, wird es noch besser. Zu World Pride zu gehen und zu sehen, wie alle Vielfalt, Inklusion und Spaß und Liebe feiern, war für mich eine ganz besondere Erfahrung. “

Wie die meisten schwulen Männer, die reisen, sagt Dr. Ranj, er sei zuvor mit gleichgeschlechtlichen Partnern gereist und habe sich bei Bewusstsein gefühlt. „Sie sind sich bewusst, wie Sie wahrgenommen werden können. Kannst du ihre Hand halten, wenn du die Straße entlang gehst? Dürfen Sie in der Öffentlichkeit Zuneigung zeigen? Ich war auf Partys und in Clubs, wo das Publikum nicht besonders vielfältig ist und dir bewusst wird, wie du aussiehst und welchen Hintergrund du hast. “

Dr. Ranj musste 2020 Reisen nach Mykonos und Brisbane absagen, hofft jedoch, 2021 wieder reisen zu können, mit Plänen für einen Besuch Ibiza für ein großes Drag Event in diesem Sommer. "Ich hoffe, bis dahin dürfen wir reisen, es ist sicher und wir können es genießen und eine gute Zeit haben ... wenn es sicher ist."

Als wir Dr. Ranj fragten, ob er einen Ausweg sehen könne, war er zuversichtlich. "Bestimmt. Je mehr wir uns jetzt an die Regeln halten, desto schneller können wir ein Minimum an Normalität erreichen. Aber wenn wir uns nicht an die Regeln halten, dauert das Ganze länger und die Einschränkungen auch. Es gibt echte Hoffnung am Horizont mit neuen Behandlungen, den Impfstoffen und ihrer Einführung, wir können nur in einer besseren Position sein. Ich hoffe, dass wir diesen Sommer einen gewissen Freiheitsgrad haben. Es wird bis zu einem gewissen Grad immer noch Einschränkungen geben, wir werden nicht in der Lage sein, das zu tun, was wir früher getan haben, aber es wird ein schrittweiser Ansatz sein. “

In einer Botschaft, die uns allen Hoffnung geben soll, sagte Dr. Ranj: „Wir werden definitiv wieder in der Lage sein, Menschen, die wir lieben, und unseren Freunden nahe zu sein und uns zu umarmen - und mehr, wenn Sie das wollen!“


Veröffentlicht: 26-Jan-2021 von Luke Jackson | Auf: Gay LondonGay MexikoGay USAInterviews

London Touren und Erlebnisse

Stöbern Sie in unserer handverlesenen Auswahl an Touren in London von unseren Partnern und stornieren Sie sie 24 Stunden vor Tourbeginn kostenlos.


Ausgewählte Londoner Hotels