Bogota Straßenkunst

Ein schwuler Führer nach Bogota

Entdecken Sie Kolumbiens einzigartige und lebendige Hauptstadt

Die Hauptstadt Kolumbiens ist das kosmopolitische Herz des Landes, in dem gepflasterte Gassen auf herausragende Leistungen zeitgenössischer Architektur treffen. Bogota ist eine dicht besiedelte Zersiedelung inmitten einiger der beeindruckendsten Bergketten der Welt und mit einer tief verwurzelten und faszinierenden Kultur.

Das moderne Bogota ist bekannt für sein reiches kulturelles Erbe, seine fantastische kulinarische Szene und seine aufstrebenden Kunstviertel. Kreativität und Leidenschaft ziehen sich durch die Adern dieser Stadt und machen sie zu einem wirklich befreienden Reiseziel. Nachts beeindruckt Bogota weiterhin mit einer lebhaften und florierenden schwulen Nachtlebenbranche, die für jeden Geschmack etwas bietet.

Die Schwulenszene in Bogota konzentriert sich hauptsächlich auf das gehobene und kürzlich renovierte Gebiet von Chapinero. Der Bezirk beherbergt mehr als 100 schwule Bars, Clubs und Geschäfte. Überall ist die lebhafte LGBT + -Community der Stadt zu sehen. Bogota wird zunehmend als Zentrum der schwulen Kultur und Gemeinschaft in Südamerika bekannt und schwule Reisende strömen herbei, um alles zu erleben, was diese einzigartige und vielfältige Stadt zu bieten hat.

Gay Bogota

Schwulenbars und Clubs in Bogota

Das Hotel liegt in einem alten Kino im Herzen des schwulen Chapinero. Theatron ist ein schwuler Megakomplex mit einem Nachtclub und einer Bar. Theatron wird oft als "der größte Schwulenclub in Südamerika" bezeichnet. Mit 5 Etagen und 13 Themenzimmern ist dieser Titel verdient. Jedes Zimmer in Theatron ist einem anderen Musikgenre oder einer anderen Epoche gewidmet, was bedeutet, dass jeder schwule Reisende an diesem Veranstaltungsort ein Club-Erlebnis hat. Der Club ist einer der beliebtesten in Bogota und zieht jeden Samstagabend über 8,000 Gäste an.

Boogaloo Club ist eine ehemalige Blues-Bar, die zum Hotspot des schwulen Nachtlebens wurde. Der Club ist beliebt bei der jüngeren schwulen Bevölkerung der Stadt, die sich zum Teil wegen seines Rufs als coolster schwuler Club in Bogota für den Veranstaltungsort interessiert. Das industrielle Innendesign und die Liste berühmter Live-DJs haben den Boogaloo-Kultstatus unter den Trendsettern der Schwulenszene der Stadt erlangt. Boogaloo ist ein unverzichtbares Ziel auf einer Reise nach Bogota.

Ein beliebter Treffpunkt am frühen Abend in der Schwulengemeinschaft der Stadt. Farbhaus Cafe Bar Es wurde 2008 eröffnet und ist seitdem ein fester Bestandteil der Schwulenszene in Bogota. Das lebendige Dekor, die fantastischen Getränkeangebote und die ungezwungene Atmosphäre machen Color House zum perfekten Ort zum Aufwärmen, bevor Sie in einige der größeren Schwulenclubs von Chapinero gehen. Die Bar ist nur einen kurzen Spaziergang von Theatron entfernt und zieht am Wochenende beeindruckende Menschenmengen an.

Gay Bogota

Schwule Hotels in Bogota

Die meisten schwulen Reisenden entscheiden sich für das wohlhabende Viertel El Retiro oder Chapinero. Beide Bezirke bieten Reisenden eine Vielzahl von Hotel- und Unterkunftsmöglichkeiten sowie einen schnellen und bequemen Zugang zu den beliebtesten Schwulenbars und Clubs der Stadt. Hotels in diesen Gebieten sind auch eher schwulenfreundlich und schwule Reisende sollten in der Lage sein, einen stressfreien Aufenthalt zu genießen.

Kürzlich renoviert und als stilvolle 4-Sterne-Unterkunft erwiesen, die Hilton Bogota Das Hotel liegt nur fünf Minuten vom Schwulenviertel Chapinero entfernt und bietet eine beeindruckende Auswahl an Annehmlichkeiten wie einen Außenpool, einen Fitnessraum, ein Restaurant und einen Loungebereich. Die Zimmer im Hilton sind mit komfortablen und eleganten Möbeln ausgestattet und die Gäste genießen einen unvergleichlichen Blick über die Skyline von Bogota. Viele der bedeutendsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden sich nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt, darunter die Nationale Pädagogische Universität.

Das Sofitel war Kolumbiens erstes Luxushotel und befindet sich im gehobenen Stadtteil El Retiro in Bogota. Das Gebäude wurde vom weltberühmten Architekten Miguel Soto entworfen und die Zimmer sind individuell mit dekorativen Accessoires und Möbeln von Hermes und Lavin ausgestattet. Zu den gastronomischen Einrichtungen im The Sofitel gehören ein französisches Restaurant im Bistrostil und eine ungezwungene Loungebar. Viele der besten Veranstaltungsorte für schwules Nachtleben der Stadt sind nur wenige Gehminuten entfernt.

Verwalten Sie ein feines Gleichgewicht zwischen mühelos stilvoll und extrem übertrieben W Hotel Bogotá ist eine großartige Wahl für schwule Reisende, die Exzentrik und Luxus schätzen. Im Viertel Usaquen gelegen, war das Gebiet, in dem das W steht, einst Ackerland, bevor es von hoch aufragenden Wolkenkratzern, Boutiquen und trendigen Restaurants eingenommen wurde. Im gesamten Hotel zieht sich ein goldenes Thema, wobei die Lobby, die Badezimmer und sogar die Kissen den Gästen einen opulenten und eleganten Aufenthalt im Herzen von Bogota bieten.

Kolumbien

La Candelaria

La Candelaria ist das pulsierende Herz von Bogota und gleichzeitig der älteste und am besten erhaltene Teil der Stadt. Die Gegend beherbergt perfekt restaurierte 300 Jahre alte Häuser, enge Gassen und atemberaubende Straßenbilder. Das Zentrum von La Candelaria ist die Plaza De Bolivar, ein großer Platz, der von einer Bronzestatue von Simon Bolivar markiert ist, dem militärischen und politischen Führer, der im 19. Jahrhundert einen Großteil der Unabhängigkeit Südamerikas von Spanien erlangte.

Die wertvollsten Denkmäler und Entdeckungsorte sind in diesem wunderschönen Viertel verteilt, und die gewundenen Straßen können manchmal verwirrend werden. Der beste Weg, um im komplizierten Internet zu navigieren, ist die Einstellung eines lokalen Reiseleiters oder die Teilnahme an einer Gruppenreise.

Reisenden wird empfohlen, ihre Habseligkeiten in La Candelaria im Auge zu behalten, da die engen Straßen und das verwirrende Hausnetz die perfekten Arbeitsbedingungen für Taschendiebe und Diebe bieten.

Kolumbien

Cerro de Monserrate

Cerro de Monserrate thront über der Innenstadt von Bogota und dominiert die Skyline der Stadt. Es ist Bogotas beliebteste Touristenattraktion. Der Berg wurde lange Zeit als Ort von heiliger kultureller Bedeutung für die Einwohner der Stadt angesehen, da sich auf seinem Gipfel eine kleine Kirche befindet, und die Besucher können noch heute den atemberaubenden Panoramablick genießen.

Der Zugang zum Gipfel des Cerro de Monserrate erfolgt über eine täglich verkehrende Seilbahn, für die eine relativ günstige Gebühr erhoben wird. Diese Option bringt Besucher schnell und bequem von der Innenstadt Bogotas auf den Gipfel des Berges. Alternativ gibt es eine Reihe von Wander- und Spazierwegen, die sich am kolossalen Cerro de Monserrate entlang schlängeln. Die Wanderung sollte jedoch nur von abenteuerlustigen Reisenden unternommen werden, da die Kombination aus hohem Höhendruck und dramatischer Steigung das Wandern auf dem Berg zu einer herausfordernden Aussicht macht.

Bogota

Schwuler Stolz in Bogota

Jedes Jahr im Juni finden in der Stadt eine Reihe von Stolzveranstaltungen statt, deren Mittelpunkt der Bogota-Stolzmarsch ist. Der Marsch findet in der Regel Ende des Monats statt und zieht eine große Menge von LGBT + -Personen und Verbündeten an, die die Vielfalt der LGBT + -Gemeinschaft in Bogota feiern und ein Ende der Diskriminierung in all ihren Formen fordern möchten.

Bogota hatte seine erste Stolzparade im Jahr 1982 und die ursprüngliche Veranstaltung wurde von nur 30 Personen besucht. Heute zieht der Bogota Pride March über 200,000 Menschen an, die die Rechte von LGBT + -Personen in Kolumbien marschieren, beobachten und unterstützen.

Schwulenrechte in Bogota

Kolumbien hat einige der fortschrittlichsten Schwulenrechte in Südamerika mit einer Reihe von Gesetzen zum Schutz von LGBT + -Personen vor Gewalt, Diskriminierung und Erpressung. Darüber hinaus wurde die gleichgeschlechtliche Ehe 2016 im Land legalisiert und 2018 wählte Bogota seinen ersten lesbischen Bürgermeister. Transgender in Kolumbien genießen auch eine Reihe von rechtlichen Schutzbestimmungen und Freiheiten, einschließlich des Rechts, sich ohne umfassende psychiatrische Untersuchung einer Operation zur Bestätigung des Geschlechts zu unterziehen.

Die meisten schwulen Reisenden in Bogota werden einen problemlosen Besuch haben. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass es wie an jedem Ort immer noch Bereiche der Stadt gibt, in denen öffentliche Zuneigungsbekundungen zu Ihrer eigenen Sicherheit sorgfältig geprüft werden sollten.

TRETEN SIE DEM Travel Gay Newsletter

Was ist heute los?

Die besten Touren in Bogota

Durchsuchen Sie eine Auswahl von Touren in Bogota von unseren Partnern mit kostenloser Stornierung 24 Stunden vor Tourbeginn.

Das beste Erfahrungen in Bogota für Ihre ReiseHolen Sie sich Ihren Führer