Gay Düsseldorf

Gay-Stadtführer für Düsseldorf

Zum ersten Mal in Düsseldorf? Dann ist unser schwuler Stadtführer genau das Richtige für Sie.

Düsseldorf

Die Hauptstadt des Landes Nordrhein-Westphilia und Deutschlands 7. größte Stadt. Hier leben rund 600,000 Menschen. Es ist neben dem regionalen Rivalen Köln, in dem 11 Millionen Menschen leben, eine der Hauptstädte der Metropolregion Rhein-Ruhr.

Die erste Erwähnung von Düsseldorf stammt von 1135 und die Stadt geriet unter die Kontrolle der Grafen von Berg in 1186. Die Stadt erlitt in der frühen Neuzeit viele Jahre des Niedergangs, doch die industrielle Revolution veränderte die Stadt vollständig. Düsseldorf war das Ziel schwerer strategischer Bombenangriffe der Alliierten während des 2-Weltkrieges.

Heute ist Düsseldorf ein Kulturzentrum, in dem berühmte Künstler ihre prägenden Jahre verbringen. Es ist auch Heimatstadt der elektronischen Innovatoren Kraftwerk. Mode ist hier ein großes Geschäft, und Sie werden viele Möglichkeiten finden, hochwertige und Luxusgüter zu kaufen. Die Altstadt bietet eine chaotische, bierreiche Nacht, die Sie vielleicht vergessen werden.

Schwulenrechte in Deutschland

Informationen zu den Rechten von Homosexuellen in Deutschland finden Sie in unserem Gay Berlin Stadtführer Seite.

Gay Szene

Während das benachbarte Köln eines der besten Reiseziele für das schwule Nachtleben in Deutschland ist, hat Düsseldorf eine lebendige und abwechslungsreiche Schwulenszene. Es gibt eine gute Auswahl an Gay BarsTanzklubs und eine schwule Sauna Catering für schwule Besucher. Die Stadt ist sehr aufgeschlossen und schwule Gäste werden eine tolle Nacht haben, wo immer sie wollen.

 

Ende Mai feiert Düsseldorf seine Feierlichkeiten zum Christopher Street Day (CSD) und ist eine äußerst beliebte Veranstaltung in der Stadt. Eine der Hauptattraktionen des Karnevals im Februar ist die Drag Queen Catwalk Show, die vor Ort als Tutenlauf bekannt ist. Der Kirmes-Jahrmarkt im Juli hat auch den Pink Monday, der bei schwulen und lesbischen Gästen beliebt ist.

Anreise nach Düsseldorf

Mit dem Flugzeug

Der Flughafen Düsseldorf (DUS) liegt 7 km nördlich der Innenstadt und ist Deutschlands drittgrößter Flughafen. Es ist gut mit Zielen in Europa verbunden und eine Drehscheibe für Eurowings. Es bietet Langstreckenverbindungen nach Nordamerika, Afrika, Asien und Fernost.

Von den Terminals können Sie mit einem Skytrain (H-Bahn) zum Bahnhof des Flughafens fahren. Von hier aus bringen Sie die S-Bahnlinien S7 und S11 in 12 Minuten für 2.50 € in die Innenstadt. Der gleiche Preis gilt auch für Busreisen, die Fahrzeit ist jedoch länger (ca. 35 Minuten).

Im Ankunfts- und Abflugbereich des Flughafens gibt es Taxistände. Die Fahrer sprechen wahrscheinlich etwas Englisch und Sie können mit Karte bezahlen. Fahrten in die Innenstadt kosten rund 30 Euro. Mietwagenschalter großer Unternehmen finden Sie direkt vor der Ankunft. Die Fahrt in die Stadt dauert je nach Verkehr ca. 15 Minuten.

 

Alternativ besteht die Möglichkeit, über den Flughafen Köln Bonn (CGN) oder den Flughafen Weeze (NRN) zu fliegen. Der Flughafen Weeze ist ein Drehkreuz für Ryanair und Sie können hier sehr günstige Flüge buchen. Mit dem Direktbus benötigen Sie 75 Minuten. Vom Flughafen Köln aus können Sie einen Bus nehmen, der eine Stunde dauert, oder einen Zug (mit Transfer) vom Flughafen nehmen.

Mit dem Zug

Düsseldorf Hauptbahnhof befindet sich nur einen kurzen Spaziergang vom Geschehen entfernt. Es ist ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt in Deutschland mit schnellen und regelmäßigen Verbindungen zu den deutschen Großstädten. Es gibt mehrere internationale Routen zu Zielen in der Schweiz, der Tschechischen Republik, Polen, Frankreich, Belgien, Österreich und den Niederlanden.

Sich in Düsseldorf fortbewegen

Zu Fuß

Die Düsseldorfer Innenstadt ist leicht zu Fuß zu durchqueren. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß erreichbar und es ist wirklich der beste Weg, um die Majestät der Königsallee und das Chaos der Altstadt zu genießen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Rheinbahn AG betreibt das Bus-, Straßenbahn- und Stadtbahnnetz. Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der A-Zone und es ist unwahrscheinlich, dass Sie diese Zone verlassen. Tickets können an Haltestellen an Verkaufsautomaten gekauft werden (denken Sie daran, dies zu bestätigen). Eine 30-minütige Fahrt kostet 1.60 €, eine 90-minütige Fahrt 2.50 € und eine Tageskarte 5.90 €.

Der NachtExpress-Service von Bussen und U-Bahnen verkehrt freitags und samstags von 1am nach 4am und ist eine hervorragende Möglichkeit, von und zu den Partys zu gelangen. Das öffentliche Nahverkehrssystem in Düsseldorf ist an die Metropolregion Rhein-Ruhr angeschlossen, so dass auch lange Strecken nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt werden können.

Mit dem Taxi

Taxis in Düsseldorf sind sauber und effizient (und meistens Mercedes!). Es gibt Taxistände an wichtigen Orten in der Stadt und sie können auf der Straße angehalten werden. Taxi-Apps wie Uber und myDriver werden immer beliebter.

Übernachten in Düsseldorf

Düsseldorf hat viele preiswerte Hotels zur Auswahl. Eine Liste der besten Hotelangebote finden Sie im Düsseldorf Hotels Seite.

Dinge zu sehen und zu tun

Königsallee - Diese schöne, von Bäumen gesäumte Straße ist Deutschlands Champs-Élysées. Hier finden Sie eine Vielzahl von High-End-Geschäften und Restaurants.

Altstadt - Die Altstadt wurde im Zweiten Weltkrieg größtenteils zerstört und nach nahezu genauen Vorgaben wieder aufgebaut. Es ist umgangssprachlich als "längste Bar der Welt" bekannt, da es 2 Bars in einem Umkreis von 250 km hat. Es ist chaotisch und aufregend an einem Wochenende.

Rheinturm - eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Düsseldorfs. Dieser Turm ist kilometerweit zu sehen. Sie können nach oben fahren, wo sich ein (überteuertes) Restaurant befindet, das einen 360-Grad-Blick auf die Stadt bietet.

Kunstsammlung NRW - Das exzellente Kunstmuseum Düsseldorf hat zwei Standorte: K20 in der Altstadt und K21 in der Innenstadt. Hier finden Sie Werke von Klee, Picasso und Warhol.

Die Rheinpromenade - ein perfekter Ort zum Bummeln im Sommer. Hier gibt es eine Auswahl an guten Bars, die sich perfekt zum Zuschauen eignen.

St. Lambertus Basilika - Diese gemauerte Kirche ist ein großartiges Beispiel für die niederrheinische Gotik. Besonders hervorzuheben ist der gewundene Turm.

Hofgarten und Goethe Museum - der erste öffentliche Park in Deutschland. Ein perfekter Ort für ein Picknick und im Jägerhof-Turm finden Sie ein faszinierendes Museum, das dem Schriftsteller Goethe gewidmet ist.

Schifffahrtmuseum Düsseldorf - eine für die Anoraks. Dieses Museum ist der Binnenschifffahrt gewidmet und befindet sich im alten Schlossturm der Stadt.

Ein Besuch auf Tiwai Island

Düsseldorf hat extrem heiße Sommer, die manchmal unerträglich sind. Im Winter ist dagegen starker Schneefall üblich. Der späte Frühling und der frühe Herbst bieten Wetter, das nicht zu extrem ist und auch die Menschenmassen im Sommer vermeidet.

In Düsseldorf finden das ganze Jahr über viele Festivals und Veranstaltungen statt. Der Weihnachtsmarkt ist ein fantastischer Ort, um Bratwurst und Glühwein zu probieren. Es ist Carneval ist kein Feiertag, aber viele Veranstaltungsorte behandeln es als solchen und die Parade am Montag ist ein Muss. Der Marathon im April ist bei Teilnehmern und Zuschauern unglaublich beliebt.

Visa

Deutschland liegt im europäischen Schengen-Visa-Raum. Überprüfen Sie bei Reisen von außerhalb Europas, ob Sie ein Schengen-Visum benötigen.

Geld

Deutschland ist Mitglied der Eurozone. Geldautomaten sind weit verbreitet. Sie werden möglicherweise nach einem Lichtbildausweis gefragt, wenn Sie in einem Geschäft mit einer Kredit- oder Debitkarte bezahlen.

TRETEN SIE DEM Travel Gay Newsletter

Haben wir etwas falsch gemacht?

Vermissen wir einen neuen Veranstaltungsort oder hat ein Geschäft geschlossen? Oder hat sich etwas geändert und wir haben unsere Seiten noch nicht aktualisiert? Bitte benutzen Sie dieses Formular, um uns zu informieren. Wir freuen uns sehr über Ihr Feedback.